Kontakt

Dr. Erika von Schneidemesser, Projekt Leiterin

Dr. Erika von Schneidemesser promovierte 2009 im Fachbereich Umweltchemie und -technologie an der University of Wisconsin-Madison, USA. Sie spezialisierte sich auf Atmosphärenchemie. Als Postdoc an der University of Leicester in Großbritannien untersuchte sie anschließend die Zusammenhänge von Luftverschmutzung und Luftqualität und dem Klimawandel mit einem Schwerpunkt auf städtischen Regionen.Von 2011 nis 2012 war sie Science & Policy Fellow der American Association for the Advancement of Science (AAAS) und arbeitete dort zu Themen der internationalen Zusammenarbeit. 2012 kam sie an das IASS.

Rebecca Kutzner, Projekt Wissenschaftlerin 

Rebecca Kutzner hat einen Bachelor in Geowissenschaften von der Universität Potsdam (2012) und einen doppelten Master om Global Change: Ecosystem Science and Policy vom University College Dublin und der Justus-Liebig Universität Gießen (2013). Während ihres Studiums hat sie Erfahrungen im interdisziplinären Bereich bei der Environmental Protection Agency in Irland gesammelt. Dort war sie vor allem im Arbeitsbereich Klimawandel mit Schwerpunkt Wetlands (Feuchtgebiete) tätig und befasste sich mit deren Management, Emissionen und dem Stakeholder-Engagement. Seit 2014 arbeitet Rebecca am IASS und vertieft ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Behörden auf verschiedenen politischen Ebenen im Bereich Luftverschmutzung.

Laura Weiand, Projekt Wissenschaftlerin

Laura Weiand ist seit 2016 in dem ClimPol Projekt mit dabei. Sie hat einen Bachelor in Umwelt Wissenschaften von The University of Plymouth und einen Master in Ökologie von der Universität Bremen. Ihre Masterarbeit hat sie in Indonesien durchgeführt, mit dem Schwerpunkt auf anthropogene Treiber, welche das marine Ökosystem regulieren. Ihre Forschungsaktivitäten innerhalb des ClimPol Projekts untersuchen, wie Wissenschaftskommunikation und Bürgerbeteiligung genutzt werden können, um die Wahrnehmung der Luftqualität zu verbessern. Bevor sie an das IASS kam, leitete Laura in West-Papua ein sozial-ökologisches Forschungsprojekt und entwickelte ein Outreach-Programm zur Stärkung des gesellschaftlichen Umweltbewusstseins.

Seán Schmitz, Science-Policy Masterstudent

Seán Schmitz war als Praktikant vom Januar bis Anfang März 2017 am IASS, unter der Begleitung von Dr. Erika von Schneidemesser. Seit August 2017, ist arbeitet er an seiner Masterarbeit innerhalb des ClimPol Projektes, mit dem Titel 'Air Quality Perceptions in Potsdam: a Spatial Analysis' (Die Wahrnehmung von Luftverschmutzung in Potsdam, eine räumliche Analyse). Er ist Eingeschrieben im Master Programm "Global Change: Ecosystem Science and Policy" der UCD, Dublin, und JLU, Gießen. Während seines Praktikums hat er Dr. von Schneidemesser unterstützt in der Dokumentation eines Trainee Projektes welches sich mit Wissenschaft und Politik Engagement beschäftigt, sowie bei einer IASS Publikation in Bezug auf Ruß mitgewirkt.

 

Alumni

Dr. Julia Schmale, Ehemalige Projekt Leiterin

Die Atmosphärenwissenschaftlerin Dr. Julia Schmale arbeitete von Mai 2012 bis Oktober 2014 am IASS. Im Sommer 2013 und 2014 nahm sie in Kirgistan Schneeproben. Sie ist seit September 2014 am Paul Scherrer Institut in der Schweiz tätig. 

 

Friderike Kuik, Doktorandin 

Friderike Kuik war Doktorandin am IASS und am Institut für Physik und Astronomie der Universität Potsdam. Sie hat in Marburg und Potsdam Physik studiert und sich im Masterstudium in Potsdam auf Klimaphysik spezialisiert. Die Masterarbeit zur Modellierung von Rußkonzentrationen in Südafrika hat sie ebenfalls am IASS angefertigt und 2014 abgeschlossen. Weiterhin arbeitete sie als Trainee bei der Gemeinsamen Forschungsstelle der EU-Kommission in Brüssel.

 

IASS

Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.

Berliner Straße 130

14467 Potsdam, Germany

 

Phone  +49 331 288 22 366

Fax        +49 331 288 22-404

www.iass-potsdam.de