Ruß Projekt

 

Ziel dieses Projektes war die Sammlung der bereits vorhandenen Rußdaten aus ganz Deutschland, das heißt aus allen Bundesländern. In den ersten Schritten erfolgte eine Beurteilung der vorhandenen Daten, sowie eine Evaluierung von den Datentypen und –qualität. Da die Messung von Ruß freiwillig erfolgt und die Übermittlung der Daten nicht Pflicht ist, sind diese Daten für die Wissenschaftsgemeinde ein verborgener Schatz.

Die gesammelten Daten (aus 12 Bundesländern, zuzüglich Daten des Deutschen Messnetzes für Ultrafeine Partikel GUAN und der Umweltagentur) wurden zwecks besseren Datenmanagements in eine kleine Datenbank geordnet. Das Projekt ist nun abgeschlossen und die Ergebnisse (nur auf Englisch) finden Sie unter dem folgenden Link:

https://doi.org/10.1016/j.atmosenv.2018.04.039

Ein Artikel der allgemeine Informationen über Ruß und seine Auswirklungen auf Gesundheit und Klima beschreibt kann hier gelesen werden. (nur auf Englisch)

Vorläufige Ergebnisse dieser Arbeit wurden bei der EGU Konferenz in Wien, sowie der AGU Konferenz in San Francisco vorgestellt in 2016.

AGU Vortrag, San Francisco, 2016

    

EGU Beitrag (Wien, 2016): Session AS3.24 - Urban Air Quality (Urbane Luftqualität)